Fachbegriffe rund um Kaffeevollautomaten

0-9

0-Watt-Ausschalter

0-Watt-Ausschalter, der Schalter trennt den Kaffeevollautomaten komplett vom Stromnetz, sodass keine Standby-Energie verbraucht wird. Andere Bezeichnungen sind Zero-Energy-Switch oder Null-Watt-Schalter.

A

Aktive Bohnenüberwachung

Die aktive Bohnenüberwachung besteht aus einer (Infrarot)-Lichtschranke im Bohnenbehälter. Diese „sieht“ ob noch Bohnen im Bohnenbehäter sind. Ohne eine aktive Bohnenüberwachung merkt der Kaffeevollautomat erst in der Brüheinheit anhand des Stellung des Kolbens wie weit diese gefüllt ist und bricht bei zu wenig Pulver den Brühvorgang ab und verwirft das Kaffeepulver ungenutzt aus. Dies kann bei der aktiven Bohnenüberwachung nicht passieren, da das Vorhandensein von Bohnen vor dem Mahlen geprüft wird.

All-in-One-Auslauf

Bei einem All-in-One-Auslauf ist der Milchauslauf in den Kaffeeauslauf integriert.

Anpressdruck

Unter Anpressdruck wird die Stärke des Drucks verstanden, mit der das heiße Wasser durch das frisch gemahlene Kaffeepulver gepresst wird.

Aroma Balance System

Das Aroma-Balance System ist ein technisches Verfahren von Nivona welches die Brühparameter verändert. Diese Parameter werden in unterschiedlichen Profilen (dynamic / constant / intense) abgespeichert. So wird z.B. die Durchflussmenge während des Brühvorganges variiert. So werden mehr oder weniger Bitterstoffe und Aromen extrahiert.

Aroma G3-Mahlwerk

Das Aroma G3-Mahlwerk von JURA sorgt dafür, dass der Kaffee immer frisch und gleichmäßig gemahlen wird. Dabei stehen in der Regel sechs unterschiedliche Mahlgrade zur Verfügung.

B

Big Picture Mode

Big-Picture-Mode ist eine Darstellungsvariante der TFT Anzeige von Nivona Kaffeevollautomaten. Hierbei werden besonders große Symbole und großer Text für bessere Lesbarkeit verwendet.

Brüheinheit (Brühgruppe)

Bei Kaffeevollautomaten ist die Brüheinheit fast immer aus Kunststoff gefertigt. In der Brüheinheit sammelt sich das frisch gemahlene Kaffeepulver. Es wird dort gepresst und anschließend mit heißem Wasser „gebrüht“.

In den meisten Kaffeevollautomaten ist die Brüheinheit zur einfachen Reinigung herausnehmbar. Lediglich Jura Geräte und diverse Krups Kaffeeautomaten nutzen fest eingebaute Brüheinheit. Die Brühgruppe sollte regelmäßig gereinigt werden weil sich dort Kaffeefette festsetzen, diese beeinträchtigen das Aroma negativ und schränken die Beweglichkeit der Brüheinheit ein was aus Dauer zu Schäden führen kann.

Brühtemperatur

Die Brühtemperatur ist die Temperatur des Wassers in dem Moment, in dem es auf das frisch gemahlene Kaffeepulver trifft. Idealerweise liegt sie zwischen 86 – 96 °C. Die Temperatur wirkt sich auf den Geschmack des Kaffees aus, ist das Wasser zu heiß, werden etwa mehr Bitterstoffe ausgewaschen. Der Kaffee wird zu stark und schmeckt zu bitter.

C

Café Creme (Café Crema)

Café Creme oder auch Café Crema bzw. Schümli ist eine volle Tasse Kaffee, die mit Druck – also wie ein Espresso – zubereitet wird. Zur Zubereitung braucht es einen Kaffeevollautomaten oder Siebträger. Man sollte ihn nicht mit Wasser aufgefüllten Espresso, z.B. beim Caffé Americano verwechseln.

Cappuccinatore

Ein Cappuccinatore ist eine Vorrichtung zum Milchaufschäumen. Ein Cappuccinatore wird immer mit Dampf betrieben. Durch den Dampf wird über den Venturi-Effekt die Milch angesaugt und dann aufgeschäumt. Oft wird auch die Bezeichnung Auto-Cappucinatore verwendet, da für das Aufschäumen kein manueller Eingriff nötig ist. Milchaufschäumer und Aufschäumdüse und Milchansaugdüse sind weitere Bezeichnungen.

Cappuccino-Connaisseur

Cappuccino-Connaisseur ist die Bezeichnung für eine Sonderfunktion einiger Nivona Kaffeevollautomaten. Diese Funktion bietet die Möglichkeit die Reihenfolge der Zutaten beim Erstellungsprozess zu beeinflussen.

Je nach Geschmack und Vorliebe sind drei Varianten wählbar:

  • zuerst Kaffee, dann Milch(Schaum)
  • zuerst Milch(Schaum), dann Kaffee
  • Kaffee und Milch(Schaum) gleichzeitig

Chemex

Die Chemex ist eine Erfindung aus den 1940ern, mit der Filterkaffee zubereitet werden kann. Durch ihre Form und die speziellen Filtern ist der damit zubereitete Kaffee oft besonders fein und fruchtig.

D

Drainageventil

Das Drainageventil sorgt dafür, dass bei einem neuen Brühvorgang immer frisches Wasser verwendet werden kann. Dazu öffnet es sich nach einem Brühvorgang oder auch eines Spülvorgangs, um das restliche Wasser abzuleiten.

E

Eco-Modus

Im ECO-Modus braucht der Kaffeevollautomat weniger Energie. Der Thermoblock wird nicht dauerhaft beheizt, auch eventuelle Tassenwärmer werden nicht dauerhaft warm gehalten. Der Sparmodus wird bei fast allen Geräten erst nach einer gewissen Zeit nach der letzten Benutzung aktiviert. Aber der ECO-Modus hat natürlich auch einen Nachteil, da der Thermoblock erst wieder aufheizen muss, müssen Sie unter Umständen 1-2 Minuten warten bis Sie einen Kaffee zubereiten können.

Eugster

Die Eugster/Frismag AG ist ein Schweizer Hersteller von Kaffeemaschinen, der unter anderem für Miele, JURA und Nespresso produziert.

F

Flowmeter

Ein Flowmeter ist ein Durchflussmesser, also ein Bauteil, welches die Menge des durchfließenden Wassers bestimmen kann. In Kaffeevollautomaten werden kleine Turbinen-Durchflussmesser aus Kunststoff verwendet. Im Flowmeter befindet sich ein kleines Flügelrad mit aufgesetztem Dauermagneten welches sich bei Wasserdurchfluss dreht. Die Umdrehungen werden von einem Hall-Sensor am Gehäuse des Durchflussmessers in elektrische Signale umgewandelt und an die Steuerungselektronik des Kaffeevollautomaten weitergegeben. Dort werden diese Signale ausgewertet. Möchten Sie z.B. einen Kaffee mit 200 ml Inhalt zubereiten, wird die Wassermenge mittels des Flowmeters bestimmt.

G

H

Heißwasserfunktion

Auf Wunsch bereitet fast jeder Kaffeevollautomat Heißwasser für Tee oder Instantgeräte zu. Bei DeLonghi Geräten muss hierfür oft erst eine Wasserdüse anstelle des Milchbehälters aufgesteckt werden. Andere Geräte haben fast immer einen separaten Heißwasserauslauf.

I

Innenverteilmanschette

Die Innenverteilmanschette befindet sich bei Jura Kaffeevollautomaten unter dem Wassertank. Sie dichtet die Verbindung zwischen Wassertank und Kaffeevollautomaten ab.

J

J.O.E.

Die JURA Operating Experience (J.O.E.) ermöglicht es JURA Kaffeevollautomaten, die über Smart Connect verfügen auch mit dem Smartphone steuern zu können.

K

Kaffeegürtel

Wie ein Gürtel umfasst diese Zone den Bereich der Erde zwischen dem 25 ° Grad nördlich, bis 25° südlich des Äquators. Nur hier sind Faktoren wie Temperatur, Sonneneinstrahlung, Luftfeuchtigkeit usw. für den großflächigen Anbau von Kaffee geeignet.

Kontaktzeit

Die Kontaktzeit umfasst den Zeitraum, in dem das Wasser mit dem Kaffeemehl in Kontakt ist. Je länger das der Fall ist, desto intensiver schmeckt der Kaffee, weil das Wasser mehr Inhaltsstoffe herauslöst. Beeinflusst wird die Zeit von der Feinheit des Kaffeepulvers, je feiner es gemahlen wurde, desto länger der Kontakt mit dem Wasser. Bei grob gemahlenem Kaffee fließt das Wasser hingegen schneller. Der zweite Faktor ist der Anpressdruck, also die Stärke des Drucks, mit der das Wasser durch das Kaffeemehl gepresst wird. Die Kontaktzeit wird auch Extraktion genannt.

L

Live-Programmierung

Die Live-Programmierung wird bei der Erstellung einer eigenen Kaffee-Einstellung bei Nivona Kaffeevollautomaten verwendet. Man bereitet einen Kaffee (mit Milch und Milchschaum)  zu und speichert bei diesem Vorgang die Einstellungen, wie Menge Milch, Menge Kaffee, Temperaturen usw. direkt unter einen Namen bzw. einem Symbol ab. Exakt die gespeicherte Einstellung lässt sich so immer wieder abrufen. Siehe auch Mein-Kaffee Funktion.

M

Magnetventil

Ein Magnetventil schaltet durch Anlegen einer Spannung ein Ventil. Es wird in Kaffeevollautomaten verwendet, um zwischen Dampf und Heißwasser umzuschalten bzw. um zu entlüften. Es werden Zwei und Dreiwegeventile verwendet.

Mein-Kaffee

Mein-Kaffee ist eine Funktion von Nivona Kaffeevollautomaten. Dort lassen sich bestimmte Parameter wie Kaffeestärke, -temperatur, -menge und gegebenenfalls Milchmenge, -temperatur bzw. Milchschaummenge und falls vorhanden auch das Aroma-Profil unter einen bestimmten Namen oder Symbol abspeichern. Durch Auswahl des Symbols wird dann immer wieder exakt diese Einstellung abgerufen.

N

O

One-Touch-Funktion

Mit einer One-Touch-Funktion erstellen sie Kaffeemilchgetränke ohne die Tasse vom Milchaufschäumer zum Kaffeeauslauf zu verschieben. Dies wird ermöglicht, indem Kaffee- und Milch(schaum)auslauf an der gleichen Stelle angebracht sind. Des Weiteren ist die Steuerungselektronik in der Lage Kaffee und Milchgetränke in einem Durchgang nacheinander oder parallel zu bereiten.

P

P.E.P.

Die Extraktionszeit ist während eines Brühvorgangs für den Geschmack besonders wichtig. Statt kontinuierlich Wasser durch das Kaffeemehl zu pressen, pumpt das von Jura patentierte P.E.P. (Puls Extraktionsprozess) das Wasser mit einer bestimmten Taktfrequenz. Dadurch wird dem Kaffee mehr Zeit gegeben, Aromen zu entwickeln.

Percolator

In den 1950ern besonders beliebt, wird der Percolator heute kaum noch zum Kaffee machen genutzt. Über die Hitzezufuhr wird mit Hilfe eine Röhrchens in der Mitte der Kanne, um dem daran befestigten Metallsieb sichergestellt.

Q

R

S

Solenoidventil

Diese Bezeichnung wird fast ausschließlich bei DeLonghi Geräten verwendet und meint ein Magnetventil.

Spumatore

Spumatore ist Nivonas Bezeichnung für Cappucinatore (Milchaufschäumer).

T

U

V

Vorbrühen

Mit Vorbrühen bezeichnet man das Befeuchten des Kaffeepulvers vor der eigentlichen Extraktion. Aus diesem bereits vor dem Brühvorgang aufquellende Kaffeepulver können Aromastoffe leichter gelöst werden.

W

Wasserhärtegrad

Die Wasserhärte ist die Konzentration von Calcium- und Magnesium-Ionen im Wasser. Seine Maßeinheit lautet °dH (Grad deutscher Härte), dabei gilt je höher der dH-Wert, desto härter das Wasser. Wann Wasser als weich bzw. hart bezeichnet wird, ist in Deutschland einheitlich geregelt. Bis zu einem Messwert von 8,4 °dH gilt das Wasser als weich, ab 8,4 °dH bis 14 °dH als mittel und ab 15 °dH entsprechend als hart. Der Wasserhärtegrad unterscheidet sich dabei von Region zu Region, Bremen erreicht zum Beispiel Werte um 8 °dH, in Sachsen-Anhalt werden dagegen teilweise 22 ° dH gemessen.

XYZ

Top