Häufige Fragen

zu Kaffeevollautomaten

Wie wurde Kaffee entdeckt? Hot

coffit
2015 09 / 22
 
0.0 (0)
1390   0   0
Write Review

Ursprung und Verwendung

Das Wort „Kaffee“ ist von dem arabischen quahwa abgeleitet, was Kraft bedeutet. Daraus entwickelte sich das türkische Wort kahve, das Pate stand für unser Wort Kaffee.Kaffee wuchs wild in Äthiopien, im Sudan und in Uganda. Der Legende nach sollen Hirten beobachtet haben, dass sich Ziegen, nachdem sie an den roten Beeren und Blättern eines gewissen grünen Strauch geknabbert hatten, keine Müdigkeit mehr zeigten. Die Hirten begannen die kleinen Beeren zu kauen und stellten ihre ermunternde Wirkung fest. Ursprünglich wurde der Kaffee als Speise verzehrt, später als Wein. Er diente als Arznei und wurde schließlich zum alltäglichen Getränk. In der Medizin wird er zum Teil noch heute bei Migräne, diversen Herzleiden, chronischem Asthma und bei Wassersucht verschrieben. Die Kaffeespeise wurde zubereitet, indem man die Beeren zerquetschte, Fett dazugab und aus dieser Masse runde Kuchen formte. Es gibt auch heute noch Stämme, die Kaffee essen. Dann gewann man aus den Kaffeebeeren eine Art Wein. Andere bereiteten daraus ein Getränk, indem sie die trockenen Schalen mit kochendem Wasser übergossen. Später trocknete man die Samen, röstete sie, mischte sie mit den Schalen und braute daraus ein Getränk. Schließlich begann jemand damit, die Bohnen in einem Mörser zu mahlen – dem Vorläufer der Kaffeemühlen.
Dies sprach sich schnell herum und der Kaffee war geboren.
Reisende brachten die Kaffeepflanze und mit ihr das Getränk über die Meeresenge in den Jemen. Von dort aus eroberte der Kaffee Arabien, dann Ägypten und die Türkei.
Kaffee ist also ein Getränk, das nüchtern macht, heiter stimmt und ideal für Frühaufsteher, wie die Bauern, oder für Nachtarbeiter, wie Priester und Gelehrte geeignet ist.
Über die jährlichen Pilgerfahrten der Araber nach Mekka, eroberte, das schwarze Getränk die gesamte muslimische Welt.
In alten Zeiten wurde der sehr stark aufgebrühte Kaffee von den Arabern und Türken zusätzlich mit Gewürzen, wie Anis, Nelken und Kardamom gewürzt.
Erst Anfang des 17. Jahrhunderts kam der Kaffee durch Reisende nach Europa - genauer nach Venedig, wo einige Jahre später das erste europäische Café eröffnet wurde.
Von Italien aus verbreitete sich der Kaffeegenuss zunächst nach Holland, dann nach England, Paris, Wien und von dort aus kam er 1670 schließlich nach Deutschland.

Benutzerkommentare

In dieser Liste gibt es noch keine Bewertungen.
Haben Sie ein Konto? oder Create an account