1. lc4
  2. *** Fragen an die Experten ***
  3. Dienstag, November 01 2016, 08:22 AM
  4.  Abonnieren via E-Mail
Hallo liebe Kaffeeröster :-)

ich habe schon so einiges im Forum gelesen und auch einige Fehlerbeschreibungen aber bin mir immer noch unschlüssig, was meiner CI nun wirklich fehlt. Ich fürchte ja fast, ich komme um eine prof. Reparatur nicht herum. Wollte ich heute abchecken, ist aber Feiertag bei Melitta...

Es wäre nett, wenn über die Fehlerbeschreibung mal jemand drüber fliegen kann, mir kommt sie etwas komplex vor, so dass ich inzwischen fürchte, da liegt mehr im Argen.

An sich bin ich mit der Coffeo sehr zufrieden, ca 5 Jahre verrichtete sie eigentlich immer ihren Dienst. Nach dem entfernen der Kaffeekammerwahlklappe rutscht auch der Kaffee wieder bereitwillig in die Mühle :-)

Seit ein paar Monaten allerdings bekam sie "Asthma" beim Milchschaum. Erst gelegendlich inzwischen immer kann man Milchschaum nur noch machen, wenn man den Behälter mit der Milch mind. auf Displayhöhe hebt. Aber selbst dann erreicht die sie die voreingestellte Menge nicht. Dafür dampft es aus allen Schlitzen, die die CI zu bieten hat.

Natürlich habe ich schon mehrfach alles entkalkt (teilweise 2 mal hintereinander), alle beiden anderen Reinigungsprogramme durchlaufen lassen. Früher half das mal, wenn auch nur sehr kurzzeitig, vielleicht sogar nur Einbildung.

Daneben, und nun beginnt das komplexe Problem, habe ich auch beobachtet, dass wenn man "heiss Wasser" macht, dort ebenfalls die Menge die man voreinstellt, niemals erreicht wird. Ich sage mal, wenn ich 120ml einstelle, kommen vielleicht 50ml unten wirklich raus.

Und als Drittes, was ich bisher gar nicht so als Problem ansah, aber hier im Forum auch als eine Fehlerbeschreibung gesehen habe, Wasser im Trester. Dazu muss ich aber sagen, das hat sie eigentlich schon immer, oder zumindest seehr lange. Ich habe mich schon immer gewundert, dass die Kaffeetabletten nicht trocken (wie ich es von meiner Seaco kenne) da drin liegen sondern es immer ein Matsch ist, der eben teilweise unten sogar flüssigen Kaffeeschlamm (nennen wir es mal so) enthält.

Des Weiteren habe ich auch immer Kaffeekrümel im Spülbehälter...

Unterm Strich kann man sagen, dass einzigste, was sie noch ordentlich macht, ist Kaffee.

Sehe ich das richtig, dass hier ein bischen mehr im Argen liegt als ein paar Dichtungen und ich vermutlich gut beraten bin, die 149€ Pauschale für eine Runderneuerung zu bezahlen?

Was die Bonusfrage anschliesst, kennt jemand in Berlin (möglichst Ost/Nord einen vertrauenswürdigen Händler? Ich hatte die CI damals beim MM gekauft, wenn der die einsendet, gilt dann auch die Pauschale? Hat das schon jemand mal gemacht? Wobei mir das wohl zu lange dauern würde, ein lokaler Servicepartner wäre mir lieber.

Vielen Dank für kurze Rückmeldung

LG Kay
coffit Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Hallo Kay,

da will ich mal:


An sich bin ich mit der Coffeo sehr zufrieden, ca 5 Jahre verrichtete sie eigentlich immer ihren Dienst. Nach dem entfernen der Kaffeekammerwahlklappe rutscht auch der Kaffee wieder bereitwillig in die Mühle :-)


Das einzig Sinvolle ist es dieses Ding auszubauen, es bleibt ja eh mindestens ein Kaffee gemahlen in der Kammer nach dem Umschalten. Aber so könnte man koffeinenpfindliche Oma um den Schlaf bringen ;)

Seit ein paar Monaten allerdings bekam sie "Asthma" beim Milchschaum. Erst gelegendlich inzwischen immer kann man Milchschaum nur noch machen, wenn man den Behälter mit der Milch mind. auf Displayhöhe hebt. Aber selbst dann erreicht die sie die voreingestellte Menge nicht. Dafür dampft es aus allen Schlitzen, die die CI zu bieten hat.


Das Milchschaum-Ding ist eine komplexe Problematik. Schau dir am besten erst mal dieses Dokument an:

https://www.coffeemakers.de/infocenter/melitta-caffeo-reparatur/milchschaumprobleme-beseitigen-melitta-caffeo-ci



Daneben, und nun beginnt das komplexe Problem, habe ich auch beobachtet, dass wenn man "heiss Wasser" macht, dort ebenfalls die Menge die man voreinstellt, niemals erreicht wird. Ich sage mal, wenn ich 120ml einstelle, kommen vielleicht 50ml unten wirklich raus.


Wo landet das Wasser dass nicht rauskommt? Irgendwo muss es ja wegfließen, es sei denn das Flowmeter ist defekt (sehr unwahrscheinlich)
Üblicher Verdächtiger: Drainageventil.

Und als Drittes, was ich bisher gar nicht so als Problem ansah, aber hier im Forum auch als eine Fehlerbeschreibung gesehen habe, Wasser im Trester. Dazu muss ich aber sagen, das hat sie eigentlich schon immer, oder zumindest seehr lange. Ich habe mich schon immer gewundert, dass die Kaffeetabletten nicht trocken (wie ich es von meiner Seaco kenne) da drin liegen sondern es immer ein Matsch ist, der eben teilweise unten sogar flüssigen Kaffeeschlamm (nennen wir es mal so) enthält.


Üblicher Verdächtiger: Drainageventil.
Schau dir aber bitte auch deine Brüheinheit an ob dort der Niederhalter:

http://www.coffeemakers.de/niederhalter-brueheinheit-2706

noch in Ordnung ist.




Sehe ich das richtig, dass hier ein bischen mehr im Argen liegt als ein paar Dichtungen und ich vermutlich gut beraten bin, die 149€ Pauschale für eine Runderneuerung zu bezahlen?

Wo hast du diesen Preis gesehen?

Was die Bonusfrage anschliesst, kennt jemand in Berlin (möglichst Ost/Nord einen vertrauenswürdigen Händler? Ich hatte die CI damals beim MM gekauft, wenn der die einsendet, gilt dann auch die Pauschale? Hat das schon jemand mal gemacht? Wobei mir das wohl zu lange dauern würde, ein lokaler Servicepartner wäre mir lieber.

Schau doch mal hier da findest du bestimmt jemanden der deine Maschine in deiner Gegend repariert:

http://kaffee-techniker.de/




Vielen Dank für kurze Rückmeldung

LG Kay
C8H10N4O2 = coffeemakers.de
Kommentar
Es sind noch keine Kommentare vorhanden
lc4 Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Hi Coffit,

Danke erstmal für die schnelle Antwort.

Abgesehen davon, dass Coffein bei alten Leuten schlafanstossend und nicht wachhaltend wirkt, hast Du einiges Wahres geschrieben :-) Der echte Sinn der Kaffeewahleinheit hat sich mir auch nie erschlossen. Es sei denn, man will immer eine Tasse in den Gulli laufen lassen.

Den Schaumlink hatte ich schon durch, aber half alles nichts.

Das Wasser, was mir beim Heißwasser fehlt, ich kann nur vermuten, es landet in der "Spühlwanne".

Der Niederhalter sitzt da wo er soll und ist fest (ob das normal ist?!), jedenfalls ist nichts gebrochen.

Das mit der Reparaturpauschale von 149€ habe ich in diversen Foren gelesen. U.a. auch hier...
https://www.coffeemakers.de/infocenter/blog/reparaturpauschalen-kaffeevollautomaten-beim-hersteller

LG Kay
Kommentar
Es sind noch keine Kommentare vorhanden
coffit Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Hast du das Keramikventil auch schon ersetzt?
C8H10N4O2 = coffeemakers.de
Kommentar
Es sind noch keine Kommentare vorhanden
lc4 Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Nein, ich habe noch gar nichts ersetzt. Ich glaube, ich will das Ding auch gar nicht selbst zerlegen... :-(
Das soll einer machen, der davon Ahnung hat. Wenn es dann wieder 5 Jahre läuft, ist ja gut.
Ich hatte heute nur 0 Zeit mich darum zu kümmern.
LG Kay
Kommentar
Es sind noch keine Kommentare vorhanden
lc4 Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Abschluß:
Um das angefangene Thema mal abzuschliessen, ich habe die Maschine bei Melitta für 149E reparieren lassen. Laut dem, was gemacht wurde, blieb wohl kein Stein auf dem anderen...

Verbaut wurde:
Neuer Bohnenbehälter (warum auch immer, wieder mit dem Kammerwahldingens, was ich extra ausgebaut hatte...)
Ansaugdüse E970
Auslauf E970
Entspannungsgehäuse kompl
Drainageventil E950-E970
Keramikventil E970
Auslaufventil Thermoblock

Also das war wohl mehr als ein paar Dichtungen...Das nur mal zur Info

LG Kay
Kommentar
Es sind noch keine Kommentare vorhanden
lc4 Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Nachtrag:

Ich habe, nach de Reparatur, festgestellt,dass die Maschine ganz andere Geräusche macht als vorher. So hat sie eigentlich seit Jahren dieses komische "viiiettt viiiett" am Anfang, was so klingt als ob irgendwas erst in die eine und dann in die andere Richtung wischt oder geschoben wird, nicht mehr gemacht. Kann mir einer sagen, was dieses Geräusch ist und macht?
Auf jeden Fall ist nun nach der Reparatur alles wieder so, wie es soll. Pupstrockene Kaffeepads im Auffangbehälter, Milchschaum super. Gut angelegtes Geld.
Kommentar
Es sind noch keine Kommentare vorhanden
OldFellow Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Das Geräusch am Anfang kommt vom Keramikventil - das fährt quasi seine Positionen an und testet damit, dass alles i.O. ist.
Kommentar
Es sind noch keine Kommentare vorhanden
  • Seite :
  • 1


Es gibt noch keine Antworten zu diesem Beitrag.
Du hast auch keine Berechtigung eine Antwort zu erstellen.

Einloggen oder registrieren

Kategorien

Uncategorized
  1. 70 Beiträge
  2. 0 Unterkategorien
Nespresso Werkstatt
  1. 44 Beiträge
  2. 1 Unterkategorie
ANREGUNGEN UND WÜNSCHE
  1. 38 Beiträge
  2. 4 Unterkategorien
MIELEWERKSTATT
  1. 28 Beiträge
  2. 1 Unterkategorie
ART OF LATTE - Milchschaumzaubereien
  1. 68 Beiträge
  2. 3 Unterkategorien
Kunden Marktplatz
  1. 34 Beiträge
  2. 8 Unterkategorien
Flavours - Kaffee mit Geschmack
  1. 12 Beiträge
  2. 2 Unterkategorien
Melitta Werkstatt
  1. 99 Beiträge
  2. 3 Unterkategorien
JURA Kaffeemaschinen Forum
  1. 1180 Beiträge
  2. 10 Unterkategorien
NIVONA-WERKSTATT
  1. 59 Beiträge
  2. 4 Unterkategorien
SAECO Forum (und bauähnliche)
  1. 124 Beiträge
  2. 6 Unterkategorien
SOLIS-WERKSTATT
  1. 18 Beiträge
  2. 5 Unterkategorien
BOSCH Benvenuto, SIEMENS Surpresso WERKSTATT
  1. 90 Beiträge
  2. 5 Unterkategorien
SIEMENS EQ UND BOSCH VERO LINIE
  1. 79 Beiträge
  2. 6 Unterkategorien