1. amigo74
  2. *** Fragen an die Experten ***
  3. Samstag, Juni 27 2015, 08:22 AM
  4.  Abonnieren via E-Mail
Hallo Zusammen,

habe von meinem Bruder seine alte jura s95 geschenkt bekommen.
Leider ist Sie defekt und es kommt die Meldung ´System füllen - Dampf drucken...´
Habe den Wassertank befüllt, Bohnen hineingetan.
Trotz dessen kommt diese Fehlermeldung.
Habe Wasserdampf gedrückt, dabei klackt es einmal, jedoch hört man die Pumpe nicht.
Es kommt kein Wasser aus der Düse und es passiert sonst gar nichts.
Drückt man nochmal auf die Wasserdampf Taste klackt es zweimal und die Meldung ´System füllen´ kommt wieder.
Habe das Gerät geöffnet und das Flowmeter gereinigt. Keine Besserung.
Die Pumpe wird verdammt heiss, läuft jedoch nicht.
Ist die Pumpe defekt ???

Besten Dank
Zaphod Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Hi Amigo,
wenn die Pumpe heiß wird, dann funktioniert sie meistens noch.... Betonung auf noch.
Auf dem Weg von der Pumpe zur Dampfdüse ist irgendwo eine massive Verstopfung.
Am einfachsten wäre es, wenn die Dampfdüse verstopft ist, die kannst Du einfach abschrauben und reinigen. Dann hättest Du aber geschrieben, daß Du zu Beginn ein Pumpgeräusch gehört hast, daß dann immer leiser wurde.
Vermutlich ist der Membranregler direkt nach der Pumpe verstopft. Zur Übersicht, und weil ich den Link gerade im Cache hatte <g>
http://www.coffeemakers.de/infocenter/jura-s-x-office-ultra-reparatur/fluidsystemplan-jura-impressa-s9-s90-s95
Als weitere Verdächtige kommen dann nur noch der Dampfblock und das Magnetventil in Frage aber da hättest Du auch kurz zu Beginn die Pumpe hören müssen.
Schraub den Membranregler von der Pumpe ab und versuche durchzupusten. Wenns nicht geht: neuen besorgen, im Zweifel mit Pumpe, falls die zu heiß gelaufen ist.
Kommentar
Es sind noch keine Kommentare vorhanden
amigo74 Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Hallo zaphod.

vielen Dank für die schnelle Rückmeldung.
Auf der Pumpe steht invensys. Ich glaube das ist noch die erste originale.
Wie prüft man das Magnetventil ?
Deutet das klacken bei Betätigung der Damp-Taste auf die Funktionstüchtigkeit des Magnetventil hin ???

mfg
Kommentar
Es sind noch keine Kommentare vorhanden
Zaphod Akzeptierte Antwort Pending Moderation
das klacken bedeutet, daß die Spule in Ordnung ist und der Plunger sich bewegen kann und das Magnetventil schon mal zu 90% in Ordnung ist.
Hast Du denn die Pumpe gehört zu Beginn? Wenn nicht bleibe ich beim Membranregler.
Genau genommen sollte man ein ganz leises brummen/summen hören. Das ist die Pumpe, wenn sie keinen höheren Druck mehr aufbauen kann, also volle 15bar Druck anliegen. Wäre das Magnetventil verstopft, dann könntest Du für etwa 1-2 Sekunden hören, wie die Pumpe arbeitet und immer leiser wird.
Also, ist die Pumpe bei 1. Betätigung sofort ganz leise, dann ist das Problem auch direkt nach der Pumpe zu suchen. Mit 1. Betätigung meine ich, daß es natürlich eine gewisse Zeit dauert, bis die 15bar sich wieder abgebaut haben. Wäre das Magnetventil verstopft und Du willst das System füllen, dann hörst Du beim allerersten Mal die Pumpe deutlich, wie sie ihren Maximaldruck aufbaut. Wenn Du nochmal System füllen drückst bleibt sie leise. Wenn Du es dann morgen wieder versuchst, wird sich der Druck soweit abgebaut haben, daß Du die Pumpe wieder kurz hören wirst.
Um den Membranregler abzuschrauben mußt Du zuerst die Klammer lösen und den Verteiler herausziehen. Sollte der Verteiler von selbst aus dem Membranregler springen, dann wäre die Verstopfung tatsächlich weiter Richtung Dampfdüse zu finden und Deine Beschreibung nicht genau gewesen.
Kommentar
Es sind noch keine Kommentare vorhanden
amigo74 Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Was würde passieren, wenn ich zum Test einfach den Membran Regler weg lasse ???
Wenn es dann immer noch nicht geht, ist es die Pumpe und oder das Magnetventil ???
Kommentar
Es sind noch keine Kommentare vorhanden
Zaphod Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Wenn Du den Membranregler weg läßt hast Du eine offene Leitung, das Wasser würde in die Maschine gepumpt oder Du findest in Deinem Haushalt einen Anschluß, den Du auf die Pumpe schrauben kannst, damit Du das Wasser nach außen leiten kannst. Dann würde die Maschine annehmen, daß alles in Ordnung ist und die Heizung würden zu heizen beginnen, also am besten dann gleich den Stecker ziehen.
Da sich Strom und Wasser nicht gut vertragen bitte einfach nur mal stromlos den Membranregler abschrauben und schauen, ob er verstopft ist.
Ich revidiere mich: bitte nicht mit offener Leitung versuchen, Wasser zu pumpen. Ich kenne Deinen handwerklichen und technischen Background nicht und möchte daher nur empfehlen im stromlosen Zustand an der Maschine zu arbeiten.
Kommentar
Es sind noch keine Kommentare vorhanden
amigo74 Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Also update.
Habe den Membranregler von der Pumpe abgeschraubt.
Scheint beim Durchpusten zu zu sein.
Soviel dazu.
Habe nun eine Pastikflasche zurechtgebogen und auf die Öffnung der Pumpe gehalten, an der der Membranregler angeschlossen war.
Die andere Öffnung der Pumpe ist natürlich weiterhin an das Flowmeter und den Wassertank angeschlossen
Maschine eingeschaltet und Dampftaste gedrückt.
Es kommt kein Wasser - die Pumpe arbeitet nicht - man hört nur eine Art von sehr leisem Brummen.
Hmm dann ist doch wohl die Pumpe hin ???
Wenn die Pumpe in Ordnung wäre, dann müste doch nun Wasser in die Plastikflasche fliessen ???
Kommentar
Es sind noch keine Kommentare vorhanden
amigo74 Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Könnte es auch das Thermostat oben auf der Pumpe sein, welches durchgebrannt ist ???
Habe mir überlegt die neue verbesserte cp4 Pumpe, ein neues Thermostat und einen neuen Membranregler zu bestellen.
Dann sollte die Maschine doch wieder laufen oder.... ?
Kommentar
Es sind noch keine Kommentare vorhanden
Zaphod Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Thermostat: nein, dann würde kein Strom fließen
Am Pumpenausgang befindet sich noch ein Rückschlagventil, das zu sein könnte oder Anker/Feder sind verklemmt. Leider lassen sich die Pumpen von Invensys nicht so leicht zerlegen wie die ULKA daher dann doch eine neue Pumpe + Membranregler. Falls der O-Ring zw. Pumpe und Regler zu sehr verdallert ist, diesen auch bestellen. Am besten noch einen Schwung O-Ring 63444 mit bestellen.
Kommentar
Es sind noch keine Kommentare vorhanden
amigo74 Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Besten Dank.
Habe die Sachen bestellt und hoffe die Maschine damit wieder zum Leben zu erwecken.
Könnte die Leistungsplatine auch defekt sein und die Pumpe nicht ansteuern ????
Kommentar
Es sind noch keine Kommentare vorhanden
Zaphod Akzeptierte Antwort Pending Moderation
wer hat dann das Feuerchen gelegt, wodurch die Pumpe so heiß wurde? <g>
Kommentar
Es sind noch keine Kommentare vorhanden
amigo74 Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Nun das waren sicher die sieben Zwerge hinter den sieben Bergen....
Kommentar
Es sind noch keine Kommentare vorhanden
amigo74 Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Update :neue cp4 pumpe und membranregler verbaut.
Pumpe funktioniert nun. Wasserdampf wird erzeugt.
Jedoch ein neues Problem:
Es kommt kein Kaffe vorne an den Düsen raus ????
Habe das Gerät vollständig geöffnet und vorne die Düsen und Schläuche auf Verstopfungen geprüft.
Keine Verstopfung vorhanden !!!
Ich glaube, da ist die Brühgruppe defekt oder verstopft, keine Ahnung ??
Jemand einen Tip für mich ???
Kommentar
Es sind noch keine Kommentare vorhanden
Zaphod Akzeptierte Antwort Pending Moderation
kommt Wasser aus dem Kaffeeauslauf, wenn Du spülst?
Kommentar
Es sind noch keine Kommentare vorhanden
amigo74 Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Hm, wasser ja, wenn du den seperaten Wasserlauf für eine Teezubereitung meinst.
Aus den Kaffeedüsen welche direkt mit der Brühgruppe verbunden sind, kommt gar nichts raus, auch nicht beim Spülen.
Wenn gespüllt wird, kommt das Wasser direkt in das Abtropfbecken unten.
Ich vermute das Drainageventil und oder Brühguppe sind verstopft und müssen gereinigt werden und mit neuen Dichtungsringen versehen werden..
Das Kermaikventil habe ich bereits auf Verstopfungen geprüft und gereinigt.
Egal habe eine revidierte Brühgruppe incl Drainageventil bestellt.
Ich werde mich mit der Überholung der Brühgruppe nicht befassen, da zu viel Arbeit und zu zeitaufwendig.
Jemand Interesse hier an der Brühgruppe incl Drainageventil ???
Die Brühgruppe possitionniert sich einwandfrei, keine Fehler 8 Meldung.
Kommentar
Es sind noch keine Kommentare vorhanden
Zaphod Akzeptierte Antwort Pending Moderation
schau doch mal bitte am Drainageventil, ob die weiße Kappe ganz auf dem Stift sitzt oder verrutscht ist.
Wenn beim spülen das Wasser in die Tropfschale läuft ist oft das Drainageventil undicht und das rührt meistens davon, daß die weiße Kappe von dem Stift gerutscht ist und sich dieser im Ventil dann in falscher Positiuon befindet.
Kommentar
Es sind noch keine Kommentare vorhanden
amigo74 Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Letztes Update:
Brühgruppe ausgetauscht und die Maschine läuft nun einwandfrei.
Ich denke die Brühgruppe hätte man so oder so überholen müssen...
Daher alles gut !
Kommentar
Es sind noch keine Kommentare vorhanden
  • Seite :
  • 1


Es gibt noch keine Antworten zu diesem Beitrag.
Du hast auch keine Berechtigung eine Antwort zu erstellen.

Einloggen oder registrieren

Kategorien

Uncategorized
  1. 79 Beiträge
  2. 0 Unterkategorien
Nespresso Werkstatt
  1. 51 Beiträge
  2. 1 Unterkategorie
ANREGUNGEN UND WÜNSCHE
  1. 38 Beiträge
  2. 4 Unterkategorien
MIELEWERKSTATT
  1. 30 Beiträge
  2. 1 Unterkategorie
ART OF LATTE - Milchschaumzaubereien
  1. 68 Beiträge
  2. 3 Unterkategorien
Kunden Marktplatz
  1. 37 Beiträge
  2. 8 Unterkategorien
Flavours - Kaffee mit Geschmack
  1. 12 Beiträge
  2. 2 Unterkategorien
Melitta Werkstatt
  1. 114 Beiträge
  2. 3 Unterkategorien
JURA Kaffeemaschinen Forum
  1. 1186 Beiträge
  2. 10 Unterkategorien
NIVONA-WERKSTATT
  1. 65 Beiträge
  2. 4 Unterkategorien
SAECO Forum (und bauähnliche)
  1. 124 Beiträge
  2. 6 Unterkategorien
SOLIS-WERKSTATT
  1. 18 Beiträge
  2. 5 Unterkategorien
BOSCH Benvenuto, SIEMENS Surpresso WERKSTATT
  1. 94 Beiträge
  2. 5 Unterkategorien
SIEMENS EQ UND BOSCH VERO LINIE
  1. 86 Beiträge
  2. 6 Unterkategorien