Blogbeiträge

Junge Gebrauchte.

Junge Gebrauchte.

Nicht immer muss es ein nagelneuer Kaffeevollautomat sein. Mit unserer Serie "Junge Gebrauchte" stellen wir Ihnen immer wieder interessante Kaffeevollautomaten vor, die nicht mehr als Neugeräte in den Regalen der Händler stehen. Mit unseren Tipps sehen Sie was Sie beim Kauf einer Gebrauchten prüfen sollten und wo es sich lohnt in eine Wartung zu investieren. Die anfälligsten Bauteile listen wir auf. So können Sie eine gezielte Instandsetzung durchführen.

Unsere Serie startet mit der Miele CM 6300. Wir werden nach und nach weitere interessante "Junge Gebrauchte" in die Serie aufnehmen.

Die Miele CM 6300 als Gebrauchtgerät.

Die Miele 6000er Linie bietet allen nötigen Komfort für eine moderne Zubereitung von Kaffeespezialitäten.

Die aktuellen Miele Standgeräte sowie die Einbaugeräte der letzten Jahre werden wie viele Kaffeevollautomaten von der Firma Eugster in der Schweiz entwickelt und gebaut. Miele selbst bietet die Ersatzteile sehr hochpreisig an. Sie können aber solange nicht Gehäuseteile benötigt werden, immer auf die Produkte der andere Anbieter zurückgreifen und somit viel Geld sparen.

Häufige Fehlerbilder:

  • Es ist zu wenig Kaffee in der Tasse, gleichzeitig landet viel Wasser in der Auffangschale (nicht im Tresterbehälter).

Ursache: defektes Drainageventil.

Reparaturdauer ungeübt ca 1-2 Stunden, Kosten um die 20 Euro.

  • Kaffee schmeckt fad. Trester ist grob, matschig und zerfällt.

Ursache: abgenutztes Mahlwerk.

Reparaturdauer bei Tausch der kompletten Mahleinheit ca. 1 Stunde. Werden nur die Mahlsteine ersetzt wird dies ungeübt ca. 2-3 Stunden dauern. Kosten komplette Mahleinheit um die 80 Euro. Neue Mahlsteine ca. 30 Euro.

  • Knarrende, knarzende, quietschende Geräusche beim Brühvorgang.

Ursache: Entweder defektes Getriebe oder defekte Brüheinheit.

Den Mikroschalter der Brüheinheitenerkennung überlisten. Das Gerät ohne Brüheinheit starten. Sind die Geräusche weiterhin vorhanden (eventuell etwas leiser), ist das Getrieben abgenutzt. Der Austausch dauert ungeübt ca 2-3 Stunden. Kosten 65-85 EUR. Sind die Geräusche ohne eingesetzte Brüheinheit verschwunden, sollten Sie die Brüheinheit ersetzen. Der Austausch dauert eine Minute, Kosten ca 60-65 EUR.

  • Brüheinheit lässt sich nicht mehr einsetzen

Ursache: Die Brüheinheit lässt sich nicht mehr bis zur Gehäusemittelwand schieben.

Den Antriebszapfen des Getriebes leicht mit OKS Multisilikonfett bestreichen. Jetzt sollte sich die Brüheinheit wieder einsetzen lassen. Zeitaufwand ca 5 Minuten, Kosten ungefähr 6 Euro.

  • Kein zufriedenstellendes Milchschaumergebnis

Ursache: Vielfältige Ursachen sind hier möglich.

Zu allererst alle milchführenden Teile komplett zerlegen und penibel reinigen. Die Andockstelle des Milcheinsatzes im Auslauf prüfen, in der Düse dort befindet sich ein kleines Loch, dieses muss frei sein. Eventuell mit einer aufgebogenen Büroklammer reinigen. Sollte das keine Abhilfe schaffen, die Milchansaugdüse im Auslauf ersetzen. Bleibt der Fehler bestehen, das Auslaufventil erneuern. Das dauert ca 1-2 Stunden. Kosten unter 10 EUR. Führt auch dies nicht zum Erfolg sollte das Keramikventil ersetzt werden. Kosten ca 95 Euro. Arbeitsdauer dann ca. 2 Stunden.

  • Wasser läuft aus dem Gerät

Ursache: Vielfältige Ursachen sind möglich.

Das Leck muss ausfindig gemacht werden. Die wasserführenden Bauteile befinden sich auf der Tankseite. Entweder sieht man den Wasseraustritt, oder es haben sich durch die Verdunstung Kalkflecken gebildet. An diesen Verbindungen die O-Ringe ersetzen (an allen Verbindungsstellen werden die gleichen O-Ringe verwendet). Oder aber das defekte Bauteil erneuern. Kandidaten für eine Undichtigkeit sind der Verbindungsschlauch von der Pumpe zur Heizung, das Auslaufventil und das Keramikventil. Aber grundsätzlich kann jede Verbindungsstelle undicht werden.

Kosten 5-95 EUR. Arbeitsdauer bis 2 Stunden.

  • Der Kaffeeauslauf ist an beiden Ausläufen unterschiedlich oder es kommt gar kein Kaffee mehr aus den Ausläufen, bzw. der Kaffee läuft hinter dem Auslauf herunter.

Ursache: Der Auslaufverteiler ist verstopft.

Nach längerer Nutzung verkrusten Kaffeereste im Inneren des Auslaufverteilers. Diese lassen sich nicht dauerhaft entfernen. Der Verteiler sollte komplett ersetzt werden. Arbeitszeit ca. 1 Stunde, Kosten ca 30-40 Euro.

Anmerkung: Zu allen Fehlerbildern finden Sie Reparaturanleitungen bei uns im Infocenter. Sollten Sie für ein bestimmtes Fehlerbild keine Anleitungen bei Miele finden, stöbern Sie ruhig bei Melitta oder Nivona. diese Geräte sind im Inneren nahezu baugleich. Ein Video-Tutorial zur Demontage der Miele 6000er Reihe finden Sie hier:

 

Erstes Video-Tutorial online.
Die Top Kaffee-Blogs 2017.

Ähnliche Beiträge

Kommentare 5

 
Gäste - peter am Sonntag, 12. Februar 2017 10:11

Mich würde mal Eure Meinung zu einer Melitta Caffeo Ci interessieren. Die würde ich mir gerne gebraucht kaufen. Auf was sollte ich da achten?

Mich würde mal Eure Meinung zu einer Melitta Caffeo Ci interessieren. Die würde ich mir gerne gebraucht kaufen. Auf was sollte ich da achten?
coffit am Donnerstag, 23. Februar 2017 12:40

Die CI ist eine gut gebrauchte Maschine. Allerdings hat diese aber sehr häufig Probleme mit dem Aufschäumen. Das kann je nach Defekt relativ teuer werden, das wieder instand zu setzen.

Die CI ist eine gut gebrauchte Maschine. Allerdings hat diese aber sehr häufig Probleme mit dem Aufschäumen. Das kann je nach Defekt relativ teuer werden, das wieder instand zu setzen.
coffit am Donnerstag, 23. Februar 2017 12:46
Du findest zu der Problematik hier eine Hilfe: https://www.coffeemakers.de/infocenter/blog/milchschaumprobleme-beseitigen-bei-der-melitta-caffeo-ci
Gäste - Julia am Donnerstag, 23. Februar 2017 11:08

Toller Artikel, hat mir sehr bei meiner Entscheidung geholfen :-) Danke schön

Toller Artikel, hat mir sehr bei meiner Entscheidung geholfen :-) Danke schön
Gäste - Sebastian am Donnerstag, 23. Februar 2017 13:38

Hallo, habe gerade den Kommentar zum Milchaufschäumen gelesen. Diese Problematik hatte ich auch. Bei mir hat es sich, dank der Anleitung mit einer neuen Ansaugdüse erledigt. War zum Glück nicht so kostspielig. Liebe Grüße und Helau Sebastian

Hallo, habe gerade den Kommentar zum Milchaufschäumen gelesen. Diese Problematik hatte ich auch. Bei mir hat es sich, dank der Anleitung mit einer neuen Ansaugdüse erledigt. War zum Glück nicht so kostspielig. Liebe Grüße und Helau Sebastian
Schon registriert? Login
Gäste
Montag, 22. Mai 2017
Als Gast-Kommentator muss mindestens das Feld Name ausgefüllt werden! Den Namen können Sie frei wählen.